Bild ist nicht verfügbar
"Freundlicher Empfang, ruhiges Zimmer,
gutes Restaurant und Wellness-Bereich
mit Blick ins Grüne."
Bild ist nicht verfügbar
"Alles super! Schöne angenehme Sauna und Ruhebereich (klein aber fein).
Das Personal war sehr hilfsbereit. Zimmer war schön sauber.
Nur ein paar Gehminuten von einem Wald ...perfekt für ruhige Spaziergänge!"
Arrow
Arrow

Schnell und direkt online buchen mit der Vertrauensgarantie: Wir garantieren, dass Sie bei uns immer den günstigsten Preis erhalten! Kostenfrei stornierbar bis 18 Uhr am Anreisetag!

Informationen über die Region

Bramsche und das Osnabrücker Land

Inmitten des Osnabrücker Landes liegt nämlich einer der größten Naturpark Deutschlands mit über 70% Waldanteil. Während der südliche und östlicheTeil des Osnabrücker Landes von den Höhenzügen des Teutoburger Waldes und des Wiehengebirges geprägt wird, besticht der Norden mit sanften Parklandschaften und Flussauen.

Des einen Freud' ist ja bekanntlich des anderen Leid: während Sie heute die wunderschöne Gegend des Osnabrücker Landes richtig geniessen können, trug diese Landschaftsvielfalt entscheidend dazu bei, dass die römischen Eroberungsfeldzüge im Jahre 9 n. Chr. bei Bramsche-Kalkriese mit der berühmten Varusschlacht ein jähes Ende fanden.

Wie konnte es den "barbarischen" Germanenkriegern gelingen, diesen eindeutigen Sieg gegen bestens ausgerüstete und organisierte Kohorten der römischen Weltmacht zu erringen?

Und wo im damaligen Germanien hat die Schlacht überhaupt stattgefunden? Viel Stoff für Mythenbildung und jahrhundertelange Spekulationen.

Für das römische Reich bedeutete dieses traumatische Ereignis einen abrupten Stopp der damaligen Expansionspläne in Germanien. Die furchtbare Schlacht, in der drei Legionen mit 15.000 Menschen vernichtend geschlagen wurden, jährte sich 2009 zum 2000. Mal. 
Die Geschichte geht weiter...

Besonders das antike Schlachtfeld in Kalkriese mit dem neuen Besucherzentrum und der völlig neu konzipierten Dauerausstellung hat bei den Gästen einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Die Faszination der Geschichte um den geschlagenen Feldherrn Varus und seinen erfolgreichen Gegner Arminius sowie die Auswirkungen der Schlacht auf die germanischen Stämme und das römische Imperium bleiben auch in den kommenden Jahren ein zentrales Thema im Osnabrücker Land. Dass die archäologische Forschung spannend wie ein Krimi ist, können Sie sich jederzeit neu bestätigen lassen. Nehmen Sie einen ausgedehnten Besuch vom Museum und Park Kalkriese zum Anlass, um das Osnabrücker Land zu entdecken.

Auf Tuchfühlung® mit der Geschichte im Tuchmacher Museum Bramsche

Über 400 Jahre lang war Bramsche die Stadt der Tuchmacher. „Bramscher Rot" nannte sich ein begehrter Farbton. Die spannende Geschichte dieses Handwerks und der Tuchindustrie präsentiert Ihnen das ausgezeichnete und preisgekrönte Tuchmacher-MuseumEinzigartig ist die Darstellung der Wollverarbeitung im frühen 20. Jahrhundert an den laufenden Maschinen. Auf den historischen Maschinen werden die klassischen Produkte der Bramscher Tuchindustrie hergestellt und im Museumsladen verkauft. Die Maschinen aus den Jahren 1890 bis 1925 werden von den Museumstechnikern liebevoll und detailliert erklärt und vorgeführt. Ein Rundgang umfasst die für die Tuchherstellung notwendigen 18 Fertigungsgänge.

Ausflugziele und Firmen in der Nähe des Hotels

Ausflugsziele

  • Museum und Park Kalkriese, 10 km
  • Tuchmachermuseum, 4 km
  • Alfsee, 8 km
  • Kloster Malgarten, 6 km
  • Osnabrück Altstadt, 25 km

Firmen

  • Rasch Druckerei, 1,5 km
  • Bramscher Buchbinder Betriebe, 1,5 km
  • Indulor, 2,6 km
  • Rasch - Tapetenfabrik, 3,5 km
  • Nexans, 6 km
  • Essex, 6 km
  • Leiber, 6 km
  • Deutsche Duni, 8 km
  • Remondis, 8 km
  • Heywinkel, 10 km